Abgesehen von der Verhinderung von Schwangerschaften können Verhütungsmittel aus anderen medizinischen Gründen angewendet werden. Beispielsweise kannst du mit bestimmten Verhütungsmitteln deinen Zyklus steuern und sogar die Anzahl der Monatsblutungen pro Jahr reduzieren.

Monatsblutungen reduzieren

Wenn du ein hormonelles Verhütungsmittel anwendest, brauchst du nicht jeden Monat eine Regelblutung. Um mehr über verschiedene Typen von Verhütungsmitteln zu erfahren, mit denen die Anzahl der Monatsblutungen auf 0, 2+, 4 oder ~13 reduziert wird, klicke durch die Optionen weiter unten.

Verhütungsmethoden

Es gibt drei verschiedene Gruppen von Verhütungsmitteln: Barrieremethoden, intrauterine Methoden und hormonelle Methoden. Bei der Auswahl des am besten für dich geeigneten Verhütungsmittels sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen: die Wirksamkeit, mögliche Nebenwirkungen, der Lebensstil, persönliche Präferenzen, Pläne für künftige Schwangerschaften sowie Erkrankungen, unter denen du möglicherweise leidest/andere Arzneimittel, die du gegebenenfalls einnimmst. Klicke auf die nachstehenden Bezeichnungen, um zu erfahren, wie die verschiedenen Verhütungsmethoden funktionieren. Klicke hier, um mehr darüber zu erfahren, wie hormonelle Verhütungsmittel sich auf deine Menstruation und auf deine Fruchtbarkeit auswirken.

Wie hormonelle Verhütungsmittel sich auf deine Menstruation auswirken

Hormonelle Verhütungsmittel enthalten entweder nur Progestogen oder eine Kombination der Hormone Östrogen und Progestogen. Alle hormonellen Verhütungsmethoden wirken sich sowohl auf deine Monatsblutung als auch auf deine Fruchtbarkeit aus, wobei hier in Abhängigkeit von den beiden Kategorien, denen die hormonellen Verhütungsmittel angehören, bestimmte Unterschiede bestehen.

pinterest twitter facebook YouTube Follow us on YouTube close menu-button reveal email Reading time twitter fat-arrow-down Google +